… halten ein Leben lang – und oft noch viel länger.

Das sieht man bei uralten Häusern, in denen auch heute noch die Fenster der Gründerzeit eingebaut sind. Moderne Holzkonstruktionen sind denen von früher mehr als ebenbürtig und halten deshalb noch länger. Holzfenster haben eindeutig bewiesen, dass sie langlebig und daher kostengünstig sind. Holz ist eines der schönsten Naturmaterialien und trägt wie kaum ein anderer Baustoff zum Wohlbefinden bei.

Vollholztreppe
Vollholztreppe
Vollholztreppe

Gute Argumente für Holzfenster:

Ökologie
Holz ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit. Ein hervorragender, nachwachsender Werkstoff für moderne Fenster, gewonnen aus nachhaltig genutzten Wäldern. Holzfenster haben sich seit Jahrhunderten bestens bewährt. In Deutschland stehen derzeit ca. 11 mio. Hektar Wald. Jährlich werden ca. 40mio. m3 Holz eingeschlagen, ca. 58mio. m3 Holz wachsen nach. Nur die nachhaltige Nutzung des Waldes garantiert dessen Erhalt, schützt ihn vor Überalterung und
sorgt für eine sinnvolle vorausschauende Pflege. Der Wald hat wichtige Funktionen, wie z.B. die Regulierung des Wasserhaushaltes, die Verhinderung von Erosionen, bietet natürlichen Lebensraum für Tiere und Pflanzen, leistet Lawinenschutz im Gebirge und ist ein wichtiger Erholungsraum für die Menschen.

Ökonomie
Nach der Baumernte erfolgt heute eine vollständige Rohstoffnutzung, so wird selbst Rinde, Sägemehl und Restholz sinnvoll verwertet. Nur wer Holz nutzt, sorgt für den Erhalt des Waldes. Dieser fast unbegrenzt nutzbare Werkstoff von
höchster Festigkeit und hervorragenden statischen Werten kann individuell nach den Bedürfnissen eingeschnitten und verkleinert werden (z.B. Fensterhölzer). Beim Herstellungsprozess eines PVC-Kunststofffensters wird sieben mal so viel
Energie verbraucht als bei einem Holzfenster. langfristig gesehen macht sich Qualität bezahlt.

Referenzen
Greenpeace empfiehlt ausschließlich Holzfenster. Immer mehr umweltbewusste Städte und Gemeinden lassen in sämtliche öffentliche Gebäude nur Holzfenster einbauen, denn Sie haben die Problematik des Kunststofffensters erkannt.

Wärmedämmung
Holz bietet die bestmögliche Wärmedämmung (K-Wert bei 68mm Holzstärke 1, 1 bis 1,3 W/m2K). Diese exzellenten Wärmedämmwerte des Holzes verhindern auch eine Kälteabstrahlung des Fensterrahmens und somit die
Tauwasserbildung. Sie sparen Heizenergie und senken damit Dauerkosten.

Lärmschutz
Moderne Holzfensterkonstruktionen bieten einen hervorragenden Lärmschutz. Nadelholzprofile in Verbindung mit speziellen Gläsern erreichen optimale Schalldämmwerte bis zu 52dB.